AZUL

Fadhel Boubaker’s Oud & Hammond Quartett

Das Quartett AZUL um den tunesischen Oudspieler Fadhel Boubaker vereint den intimen Klang der arabischen Laute (Oud) mit derm einzigartigen Sound der Hammond Orgel. Zusammen mit Sopran-/Altsaxophon und Schlagzeug verschmelzen die 4 Musiker traditionelle arabische Musiktradition mit modernen Formen des Jazz in einer einzigartigen Besetzung.

Das Programm besteht vorwiegend aus Kompositionen von Fadhel, die alle eine sehr eingängige Melodieführung mit spannenden Harmonien verbinden.

Das Wort AZUL ist ein Grusswort der Menschen des nordafrikanischen Stammes  Amazigh, ein Berbervolk in den Bergen von Marokko, Tunesien, Libien, Mauritian und Libien.

Fadhel Boubaker (oud) lebt in Tunis und Mannheim und ist in der arabischen Tradition genauso wie im Jazz zu Hause. Mit dem „Haz’art Trio“ und der „Beyond Borders Band“ gibt er Konzerte in ganz Europa und ist Gastdozent an der Popakademie Mannheim sowie der Sommerakademie Sulzburg.

Thomas Bauser (org)

Thomas Bauser bewegt sich als Hammond Spieler mit unterschiedlichsten Formationen seit vielen Jahren auf nationalem und internationalem Parkett. Projekte u.a. mit Ronnie Cuber, Alex Sipiagin, Lousiana Red, Al Jones, Axel Fischbacher, Thomas Siffling, Lorenzo Petrocca, Jochen Baldes, Franz Hellmüller u.v.m.

Ingo Hipp (sax) leitet seine international besetze Formation „AERIE“ die für ihre Veröffentlichung „hatch and host“ hoch gelobt wurde. Er studierte Saxophon und Komposition an der Musikhochschule Luzern und war 2015 Stipendiat der Kunststiftung Baden Würtemberg.

Konrad Wiemann (dr)  ist als vielbeschäftigter Schlagzeuger und Percussionist seit vielen Jahren in verschiedenste Bands und Projekte involviert. Neben dem Jazz- und Worldbereich gilt er als gefragter Schlagzeuger für unterschiedlichste Theaterproduktionen.